Nachbeitrag zur Trainerfortbildung am 6.12.
Dezember 12, 2019
Vereinsweihnachtsmarkt
Dezember 20, 2019

Auswärtssieg!

1. Männer
SV Siethen - ZSV 2:4
Zurück in der Erfolgsspur!

Nachdem in der Vorwoche das Spiel nicht erfolgreich mit 3 Punkten abgeschlossen werden konnte, machten es die Männer beim Auswärtsspiel vs. Siethen besser. Von Anfang an zeigten die Männer dem Aufsteiger, dass sie der Favoritenrolle gerecht werden wollen. So gab es schon nach nicht einmal zehn Minuten eine erste spielentscheidende Situation. Marco Niemeyer erläuft einen hohen Ball und will ihn über den herausstürmenden Torhüter lupfen. Ihm gelingt es nicht, da der Torhüter mit den Händen an den Ball kommt. Jedoch ist dieser bei der Aktion außerhalb des Strafraums. Nach kurzer Beratung mit dem Linienrichter gab der Schiedsrichter folgerichtig die Rote Karte und Siethen musste fortan mit 10 Mann ankämpfen. Das Sahnehäubchen dieser Aktion setzte doch Brian Hildebrandt, der den fälligen Freistoß direkt in die Maschen setzte. Jetzt hätten die ZSV'ler befreit aufspielen können, doch immer wieder verzettelten sie sich in Aktionen. Erst nach einer halben Stunde konnte M. Niemeyer einen weiteren Angriff erfolgreich abschließen, musste aber kurz darauf den Platz verletzungsbedingt verlassen. Bei einem hohen Ball im Strafraum setzte Christoph Manig stark nach und der Klärungsversuch der Abwehr landete im eigenen Tor, da der Abwehrspieler einen Mannschaftskollegen anschoß. 3:0 kurz vor der Halbzeit sah sehr gut und souverän aus und damit kam auch eine Lockerheit in die Männer des ZSV. Zu locker um kurz vor der Halbzeit einen Angriff der Heimmannschaft zu unterbinden, welcher zum 1:3 aus Sicht von Siethen führte.
In der zweiten Halbzeit spielte Siethen immer wieder gefährlich mit, konnte aber nicht entscheidend abschließen. Erst der kurz zuvor eingewechselte Johannes Krüger, bei seinem Comeback nach langer Verletzungspause, setzte gut nach und brachte den Ball im Tor unter. Gegen 10 Mann hätte man nun das Spiel klar dominieren und den Sieg nach Hause fahren können. Doch mit ihrer harten Gangart und den Mut der Verzweiflung vollendete Siethen einen weiteren Angriff im Tor von Jann Ulma. Mit diesem 4:2 Auswärtssieg kann die Mannschaft leben, jedoch ist deutlich mehr Potenzial drin, welches beim letzten Heimspiel am Sonntag abgerufen werden muss.

Unsere Aufstellung:
Trainer: Marcell Geyer, Ringo Schneider
Torwart: Jann Ulma
Abwehr: Max Grahl, Justin Vater, Bastian Manske
Mittelfeld: Christoph Manig, Maurice Dammmüller, Brian Hildebrandt (67. J. Krüger), Tobias Petters, Jonas Preuß
Sturm: Marco Niemeyer (35. N. Groß, 71. M. Seifert), Mathias Friedrich
Bank: Mirko Seifert, Benjamin Schulze, Niclas Groß, Oliver Brückner, Johannes Krüger

Wir sind der berühmte…

KLUBKASSE
//]]>