Die Verläufe der Spiele
September 5, 2019
Sieg, Unentschieden, Niederlage
September 20, 2019

Pokalkrimi und Ligabetrieb in der Zusammenfassung

F-Junioren
Rangsdorf - ZSV 16:0
Unsere jüngsten hatten einen schweren Stand, gegen eine Mannschaft, die bereits das vierte Jahr im Spielbetrieb steht. Trotzdem gaben unsere Schützlinge nie auf und versuchten Ihr bestes. Die deutliche Niederlage konnte trotz der großen kämpferischen Leistung nicht verhindert werden.
E2-Junioren
ZSV - Spg. Ruhlsdorf/Woltersdorf/Felgentreu 0:19
Eine ganz herbe Niederlage und die geht leider auch so in Ordnung. Nachdem es in den letzten Wochen spielerisch besser wurde, war dies ein Rückschritt. Unkonzentriertheiten und leider am letzten Samstag auch Undiszipliniertheiten waren dann auch auf dem Platz zu sehen. So kam es, dass Glen nach einem Frustfoul sogar 2 Minuten Zeitstrafe bekommen hat, ein reines Frustfoul was einem jungen Fußballer natürlich mal passieren darf, wo er jedoch auch schnell draus lernen muss. Insgesamt keine gute Leistung, von der wir uns jedoch nicht entmutigen lassen.
  Unsere Mannschaft: Glen, Levin, Til, Phil, Iwen, Emil, Konsti, Adrian, Simon, Moritz

Alte Herren
Blönsdorf - ZSV 1:4
Wieder 14 Absagen. Aber die 12,5 Zellendorfer boten wie in der Vorwoche ein starkes Spiel. Besonderer Dank gilt den 2 Bochower Spielern Steffen und Pascal, die kurzfristig zusagten.
Nach 5 Minuten traf Sieben den Pfosten, Hassi staubte zum 0:1 ab. Kurz vor dem Halbzeitpfiff glich der Gastgeber nach einer Druckphase durch Kopfball zum 1:1 aus. Die 2. Hälfte bestimmte der ZSV, 3 Tore von unserer "Tormaschine" Sieben machten den verdienten Auswärtssieg klar.
Am nächsten Freitag 18 Uhr dann das Lokalderby in Linda!
2. Männer
ZSV - Phoenix Wildau II 0:6
Insgesamt ein holpriger Start der Reservemannschaft, viele Spieler sind noch nicht fit und die jungen Spieler müssen sich erst mit dem Männerbereich anfreunden.
Im Pokalspiel letzten Sonntag gab es leider nichts zu holen, eine verdiente Niederlage gab es am Ende des Tages und auch in der Höhe ging das in Ordnung. In den nächsten Wochen heißt es daher sich den Gegebenheiten anzupassen, besser Fußball zu spielen und wichtig wird es sein, sich die nötige Fitness im Training zu holen.
Nächste Woche spielt man dann gegen FC Harter Kern 97, 13 Uhr empfängt man die Kicker aus Ludwigsfelde zum nächsten Ligaspiel.
Unsere Aufstellung:
Trainer: Ringo Schneider
Torwart: Tom Schiepe
Abwehr, Stephan Kächler, Andreas Bolze, Sebastian Schönrock
Mittelfeld: Hannes Goedicke, Benjamin Peukert, Oliver Brückner (45. Torsten Rosin), Jonas Krause (58. Robert Sternstein), Lukas Hähnel
Sturm: Max Wilhelm (19. Maximilian Lison), Alexander Nölle
Bank: Lukas Krenz, Maximilian Lison, Robert Sternstein, Torsten Rosin, Marcel Wurzer

1. Männer
ZSV - Viktoria Jüterbog 4:6 n.E.
Dem Gegner aus der Landesklasse ein Bein stellen, stand auf dem Plan der Männer.
Laut dem Saisonstart der beiden Mannschaften stand das Pokalspiel unter keinem guten Vorzeichen, dennoch lautet eine alte Regel: Der Pokal hat seine eigenen Gesetze.
Für das Spiel rechneten sich unsere Männer Siegchancen aus und wollten dies unter Beweis stellen. Schon in der Vorsaison waren die ZSVler dem Gegner ebenbürtig und hatten sie am Rande einer Niederlage. Nach einem Torwartpatzer war Mathias Friedrich schon in der 3. Minute zur Stelle und konnten den Ball ins leere Tor schieben. Jedoch war es 15 gespielte Minuten später schon hinfällig, da der Gast ausgleichen konnte. Es entwickelte sich ein Spiel im Mittelfeld, wobei wir die besseren Chancen aufweisen konnten. Da keine Mannschaft das entscheidende Tor erzielen konnte, ging es in die Verlängerung, die kurz danach mit einem Elfmeterpfiff des Schiedsrichter anfing. Im eigenen Strafraum kam der Gegner zu Fall und den fälligen Strafstoß konnten sie verwandeln. Wie schon vorab, war der ZSV die Mannschaft die weiter aufs Tor spielte und kurz vor dem Ende ebenfalls einen Elfmeter zugesprochen bekam. Marco Niemeyer nahm, schoß und traf! Elfmeterschießen war die logische Konsequenz aus diesem Spiel. Die Spieler die sich am besten fühlten meldeten sich freiwillig und waren mit dem Ehrgeiz versehen, den Ball im Tor zu versenken. Leider missglückte es zwei unserer Spieler, sodass der Gegner mit nur einem Fehlschützen den Platz als Sieger verlassen konnte.
Nichtsdestotrotz lässt sich auf die gezeigte Leistung aufbauen, um in den kommenden Wochen im Ligabetrieb die Spiele in Punkte umwandeln zu können.

Unsere Aufstellung:
Trainer: Marcell Geyer, Ringo Schneider
Torwart: Jann Ulma
Abwehr: Maurice Dammüller, Justin Vater (120. B. Schulze), Pascal Steinort
Mittelfeld: Christoph Manig, Bastian Biebermann, Jonas Preuß (96. A. Nölle), Bastian Manske (60. R. Biebermann), Brian Hildebrandt
Sturm: Mathias Friedrich, Max Grahl (65. M. Niemeyer)
Bank: Benjamin Schulze, Mirko Seifert, Tobias Petters, Alexander Nölle, Marco Niemeyer, Robert Biebermann

Überraschender Sieg unserer AH, spannendes Pokalspiel mit vielen Elfmetern und Nachwuchsteams die immer mehr dazu lernen. Alles zum nachlesen in den Spielberichten

KLUBKASSE
//]]>