Spielberichte vom letzten Wochenende
März 1, 2019
3 Spielberichte des Wochenendes
März 15, 2019

Spielzusammenfassungen vom 02. & 03. März

E1-Junioren
ZSV - Ludwigsfelde I 4:3
Nach einer guten Hallensaison startete am Sonntag die Rückrunde in die Kreisliga.

Nach dem Ausfall in der Vorwoche wusste man nicht so richtig wo man steht. Das Spiel begann in den ersten Minuten sehr druckvoll. Schon mit dem ersten Angriff hatten wir gleich die große Chance zur Führung. Doch die wurde noch kläglich vergeben. Der Gegner kam danach immer besser ins Spiel und führte nach einer viertel Stunde mit 2:0. Doch mit viel Kampf kamen wir auf 2:2 heran. Leider kassierten wir noch eine Minute vor der Halbzeit den 2:3 Rückstand. Was unser Jungs in der zweiten Halbzeit spielten war für die Trainer und Zuschauer sehr beeindruckend. Mit Leidenschaft und Spielwitz drängte man den Gegner in ihre Hälfte. Durch zwei sehenswerte Treffer wurde der erste Sieg eingefahren. Eine tolle Leistung der gesamten Mannschaft. Aber jetzt heißt es, nicht darauf ausruhen sondern Training für Training weiter arbeiten und sich weiter zu verbessern.

Torschützen
2x Felix, 1x Niklas, 1x David
C-Junioren
ZSV – Spg Malterhausen / Jüterbog 8:0 (3:0)
Klarer Sieg im ersten Spiel!

Im ersten Spiel der in der Rückrunde neu formierten Kreisliga Dahme/Fläming gelang den Zellendorfern ein klarer 8:0 Erfolg über die SpG Malterhausen / Jüterbog. In den anfangs Minuten konnte man klar und deutlich die Devise der Zellendorfer Fußballer erkennen. Schon in der ersten Minute konnte D. Scholder dem gegnerischen Verteidiger zu einem Ballverlust zwingen, jedoch ließ er sich auf dem weg in den Strafraum leider zu weit nach außen drängen sodass diese Aktion leider verpuffte. In der 7. Spielminute war es dann M. Domke der erfolgreich einen Ballgewinn auf dem Flügel für sich beanspruchen konnte. Bei seinem anschließenden Dribbling gelang es dem Verteidiger im Letzten Moment im Strafraum dazwischen zu gehen. Nur zwei Minuten später konnte B. Rothe einen Ball im Mittelfeld erobern um nach einem kurzen Dribbling den sich gut vom Gegenspieler nach außen hin lösenden M. Domke den Ball in den lauf zu spielen. Letzterer scheiterte jedoch mit einem unplatziertem Schuss am gegnerischen Torhüter. In der 12 Minute war es wieder ein Angriff über außen der so langsam aber sicher hätte belohnt werden müssen. Carlos Richter war es der den überlaufenden M. Klose gut in Szene setzte. Kloses direkte Flanke in den Strafraum fand jedoch keinen Abnehmer. In Mitte der ersten Halbzeit kam der Gegner dann etwas besser in das Spiel wobei sich bei den Zellendorfern einige Unkonzentriertheiten bemerkbar machten. Jedoch konnte Malterhausen ihre bessere Phase nicht ausnutzen um die Zellendorfer in Alarmbereitschaft zu bringen. Bis zur 26. Minute dauerte es als die gute Offensivarbeit der Zellendorfer das erste mal belohnt wurde. Einen schlecht gespielten Abstoß der Gäste konnte M. Domke abfangen. Seine Bogenlampe aus 18m senkte sich unhaltbar für den Malterhausener Torhüter zum 1:0 in den Winkel. Zwei Minuten später konnte der heute Zweikamofstarke T. Rox den Ball im Mittelfeld erobern. Mit seiner guten Übersicht spielte Rox dem am heutigen Tag sehr effektiven D. Scholder frei, dessen Schuss aus gut 25 Metern in den Kasten der Gäste zum 2:0 einschlug. Wiederum vier Minuten später konnte B. Rothe im Mittelfeld den Ball erobern. Im direkten Gegenzug spielte er einen gut getimten Pass in die Schnittstelle zu C. Richter der den Ball aus 16 Metern eiskalt zum 3:0 im Tor versenkte. Kurz vor der Halbzeit kam dann auch Malterhausen das erste mal gefährlich vor das Tor der Zellendorfer. M. Krüger konnte einen Ball leider nicht Präzise genug von hinten herausspielen sodass der Gegner freie Schussbahn auf das Tor der Hausherren hatte. Jedoch war an am heutigen Tage mit Torhüter J. Goedecke gut aufgestellt.
Gut aus der Pause gekommen konnte M. Domke einen gut gespielten Diagonal Ball des eingewechselten Wendt erlaufen. Er umkurvte den Gäste Torhüter und schob lässig ins leere Tor zum 4:0. In der 41. Minute konnten T. Rox und M. Domke mit einem cleveren Dreiecksspiel M. Klose freispielen, dessen Bogenlampe aus gut 20m landete unhaltbar für den Torhüter der Gäste im Tor zum 5:0. Fünf Minuten später (46.) konnte der stark im Zentralen Mittelfeld agierende Jonas Rothe den Ball auf Carlos Richter spielen. Letzterer schob den Ball nach einem guten Dribbling in den Strafraum abgeklärt in die lange Ecke. 6:0Nach dem das Spiel mitte der zweiten Hälfte ziemlich abflachte dauerte es bis zur 64. Minute als J. Wendt eine Abstoß mit der Brust abfangen konnte. Den abtropfenden Ball versenkte er Trocken aus 20 Metern zum 7:0. Den Schlusspunkt setzte der heute Treffsichere C. Richter in der 66. Minute mit einem Distanzschuss aus der ferne zum 8:0. Für die Trainer und Spieler der C-Junioren des Zellendorfer SV war dies heute ein wichtiger Sieg. Jedoch sollten Spieler und Zuschauer dieses Spiel nicht als Gradmesser sehen.

Für die Zukunft sollten alle Spieler weiterhin versuchen bei jedem Training zu sein.
Schon nächste Woche kommt es im Kreispokal zu einer ersten Bestandsaufnahme gegen die SG Großziethen welche den heutigen Spieltag mit 9:1 klar und deutlich gewinnen konnte. Dieses Spiel wird für die Zellendorfer um einiges schwerer. Anstoß der Partie ist am kommenden Samstag 9 Uhr in Zellendorf.
Männer
ZSV - Großbeeren 1:3
Am Ende reicht eine gute Halbzeit leider nicht aus um was zählbares in Zellendorf zu behalten.

Das Spiel startete für unsere Mannen schlecht. In der 8. Minute drehte und schlängelte sich ein Großbeerener Angreifer durch drei ZSV Verteidiger und ließ Tom Schiepe im Tor dann keine Chance mehr. Da hat unsere Abwehr die nötige Konzentration und den letzten Willen vermissen lassen. Das Spiel war nicht wirklich gut, beide Mannschaften waren darauf bedacht keine Fehler zu machen. In der 29. Minute dann der nächste Fehler vom ZSV. Nach einer Ecke flog der Ball durch den gesamten Straufraum und wurde von einem Angreifer am zweiten Pfosten zum 2:0 verwandelt.
Bis zur Pause kam nichts mehr von beiden Mannschaften. Nach der Pause waren wir endlich besser im Spiel, die Wechsel zahlten sich sofort aus und man übernahm die Initiative. Dann war das Spiel schon in Richtung Ende unterwegs. Patrick Höhne setzte einem Ball nach, wird dann brutal gefoult vom Torhüter der Gäste. Elfmeter, aber die Frage war, welche Karte zieht der Unparteiische? Gelb, für die meisten sicher die falsche Entscheidung. Den fälligen Elfmeter verwandelte Mirko Seifert in der 80. Minute sicher. Dann drückte der ZSV ohne dabei wirklich die großen Chancen zu kreieren. Am Ende sah unser Keeper bei einem Freistoß der den Weg direkt ins Tor fand nicht gut aus und dann war's das leider auch.

Am Ende bleibt eine Halbzeit die man versuchen muss über 90 Minuten zu zeigen, dann ist man in der Lage auch in so einem Spiel was mitzunehmen.

Unsere Aufstellung
Trainer: Marcell Geyer, Ringo Schneider, Guido Hannemann
Tor: Tom Schiepe
Abwehr: Andreas Bolze, Justin Vater, Jonas Preuß, Benjamin Peukert
Mittelfeld: Christoph Manig, Max Grahl, Niclas Groß, Johannes Krüger, Bastian Biebermann
Angriff: Patrick Höhne
Bank: Marcus Friedrich (46. Benjamin Peukert), Benjamin Schulze (46. Andreas Bolze), Mirko Seifert (64. Minute Bastian Biebermann), Lucas Krenz

Wir sind der berühmte…

KLUBKASSE
//]]>