1. Saisonsieg der Männer
September 30, 2019

Wie die Spiele verliefen..

EII-Junioren
ZSV - SG Wacker Oderin 1:8
Eine verdiente Niederlage, jedoch um 2-3 Tore zu hoch. Spielerisch sah man jedoch eine Verbesserung zur Vorwoche, man hielt mit, scheiterte jedoch auch oft am guten Torwart der Gäste. Besser machte es der Gast, der schnell mit 3:0 in Führung ging. Danach erst waren wir so richtig auf dem Feld und konnten durch Simon verkürzen. Leider gab es bis zur Halbzeit noch 3 weitere Gegentore. In der zweiten Halbzeit stand man defensiv etwas besser, aber leider gelang kein weiterer Treffer. Es heißt weiter im Training zu arbeiten um erfolgreich zu sein.

Unser Mannschaft: Simon, Glen, Yalda, Phil, Moritz, Clemens, Til, Emil, Iwen, Josef
Tor: Simon
Alte Herren
ZSV - Annaburg 5:3
Mal ohne Personalsorgen bestimmte der Gastgeber klar die 1. Halbzeit. Sieben und 3x Christian Penner trafen zur verdienten 4:0 Pausenführung.
In der 2. Hälfte verkürzte Annaburg per Elfmeter auf 4:1. Jedoch erhöhte kurz danach wiederum Christian Penner auf 5:1. Nach Unaufmerksamkeiten in der Zellendorfer Abwehr in der Schlußphase erzielte der Gast noch 2 Tore zum 5:3 - Endstand.
Das letzte Spiel der Saison findet am 11.Oktober um 18 Uhr in Jessen unter Flutlicht statt.

2. Männer
ZSV - Blau Weiß Dahlewitz III 1:0
Am Ende des Tages erzielte Alexander Nölle das einzige Tor des Tages, welches den ersten Saisonsieg für die zweite Vertretung unseres ZSV bedeutete. Vor der Partie sprach Trainer Ronny Ließ von einem 6 Punkte Wochenende. Das hieß das Trainergespann zielte auf das Maximum der Punkteausbeute am Wochenende ab, beide Teams sollten ihre Spiele gewinnen. Die zweite Mannschaft musste also vorlegen. In der ersten Halbzeit gelang es den Zellendorfer Spielern immer wieder gefährlich vor das gegnerische Tor zu kommen. Der letzte Pass oder der Abschluss war jedoch sichtlich das Problem, immer wieder wurden komplizierte Dinge versucht. So war es Alexander Nölle, der durch eine feine Einzelaktion in der 23. Minute es schaffte den guten Gästetorwart zu überwinden. In der ersten Halbzeit blieben wir auch nicht vom Verletzungspech verschont, Max Wilhelm musste mit Oberschenkelproblemen bereits nach 17. Minuten vom Platz. Für ihn kam Hannes Gödicke, der seine Sache auf ungewohnter Position, erst als Flügelspieler, dann als Stürmer, sehr gut machte. Bis zur Halbzeit sah das Spiel unseres ZSV ganz gut aus, man hatte den Gast im Griff der zu keiner ernsten Torchance kam. Ebenfalls sehr auffällig Lukas Hähnel, fleißig jagte er seine Seite rauf und runter und schaffte somit immer wieder In der zweiten Halbzeit wechselten wir wie abgesprochen Alexander Nölle aus und Marcel Wurzer übernahm als Stürmer. Das Spiel verflachte immer mehr und der Gast aus Dahlewitz übernahm immer mehr die Initiative. Unserer Abwehr und dem sehr fleißigen Benjamin Peukert ist es zu verdanken, dass wir die „Null“ halten konnten. An dieser zweiten Halbzeit konnte man klar erkennen, dass im Bereich Fitness und Kondition noch ganz schön der Schuh drückt.
Aber was soll´s, erster Sieg, geiles Ding, eingeläutetes 6 Punkte Wochenende, lest weiter um zu erfahren, ob es die erste Mannschaft auch geschafft hat.

Unsere Mannschaft:
Trainer: Ronny Ließ
Abwehr: Andreas Bolze, Sebastian Schönrock, Lukas Krenz
Mittelfeld: Benjamin Peukert, Oliver Brückner, Max Wilhelm (17. Hannes Gödicke), Torsten Rosin, Lukas Hähnel
Angriff: Leeroy Ließ (72. Robert Sternstein), Alexander Nölle (46. Marcel Wurzer)
Bank: Robert Sternstein, Hannes Gödicke, Marcel Wurzer, Conny Löber
1. Männer
ZSV - SV Teupitz/Groß Köris 2:0
Die erste Halbzeit verlief ohne große Aufreger, wobei wir die bessere Mannschaft waren und gut miteinander kombinierten. Mit dem zunehmenden Regen plätscherte das Spiel langhin und war viel geprägt vom Kampf im Mittelfeld. Der letzte Pass und kleine Unkonzentriertheiten im Spielaufbau waren unsere Mankos, um auch die Vorteile in ein Tor umzusetzen. Kurz vor dem Halbzeitpfiff die wohl beste Chance der ersten 45 Minuten: Mathias Friedrich setzte sich durch und dribbelte die Abwehr schwindelig. Auch der Torwart konnte umrannt werden, wobei dann der Winkel zu spitz wurde, sodass der Ball nicht ins leere Tor untergebracht werden konnte. Pausentee.
Wenige Minuten waren gespielt, da setzte M. Friedrich ein weiteres Mal an, konnte diesen Angriff doch in ein Tor umsetzen und den Ball einschieben. Der nasse Platz spielte uns in die Karten und kurz danach legte der Torschütze von der Torauslinie einen Ball in den Strafraum quer, wo der freistehende Brian Hildebrandt den Ball per "Spitzstoss" ins Tor buxierte. Jetzt war eine Sicherheit im Spiel unserer Mannschaft und das Team wollte das Ergebnis über die Bühne bringen. Auch der wieder einmal stark haltende Keeper Jann Ulma konnte sich auszeichnen und die wenigen Chancen des Gegners parieren. Er bildete den sicheren Rückhalt, den die junge Abwehr benötigt!
Am Ende des Tages steht ein verdienter und souveräner Sieg zu Buche und mit diesem Erfolg geht es ins nächste Heimspiel. Die Mannschaft freut sich weiterhin auf die Unterstützung der Zuschauer, die wieder einmal großartig war.

Unsere Mannschaft:
Trainer: Marcell Geyer, Ringo Schneider
Torwart: Jann Ulma
Abwehr:Justin vater, Maurice Dammmüller, Bastian Manske
Mittelfeld: Christoph Manig, Jonas Preuß, Brian Hildebrandt (67. B. Schulze), Robert Biebermann, Niclas Groß (78. M. Grahl)
Sturm: Tobias Petters (46. A. Nölle), Mathias Friedrich
Bank: Alexander Nölle, Benjamin Schulze, Max Grahl, Lukas Hähnel

Erstmals konnten beide Männermannschaften gewinnen.

Wir sind der berühmte…

KLUBKASSE
//]]>